Steuern sparen: Welche Möglichkeiten haben Berufseinsteiger?

/* Style Definitions */ table.MsoNormalTable {mso-style-name:“Normale Tabelle“; mso-tstyle-rowband-size:0; mso-tstyle-colband-size:0; mso-style-noshow:yes; mso-style-priority:99; mso-style-qformat:yes; mso-style-parent:““; mso-padding-alt:0cm 5.4pt 0cm 5.4pt; mso-para-margin-top:0cm; mso-para-margin-right:0cm; mso-para-margin-bottom:10.0pt; mso-para-margin-left:0cm; line-height:115%; mso-pagination:widow-orphan; font-size:11.0pt; font-family:“Calibri“,“sans-serif“; mso-ascii-font-family:Calibri; mso-ascii-theme-font:minor-latin; mso-fareast-font-family:“Times New Roman“; mso-fareast-theme-font:minor-fareast; mso-hansi-font-family:Calibri; mso-hansi-theme-font:minor-latin;} Wer endlich seinen ersten Job erlangt hat, wird sich über Steuern vielleicht noch keine großen Gedanken machen. Dabei können auch Berufseinsteiger erheblich an Steuern sparen, wenn sie nur sämtliche Möglichkeiten ausschöpfen.

Jedes Jahr verschenken die deutschen Bürger etwa eine halbe Milliarde Euro an den Staat, weil sie keine Einkommensteuererklärung abgeben, so schätzt der Bund der Steuerzahler. Potential, um Steuern sparen zu können, ist also noch genug vorhanden, auch für Berufseinsteiger.

Selbst wenn man nur angestellt ist, und dadurch die Lohnsteuer vom Arbeitgeber abgeführt wird, gibt es unter Umständen noch so manche abzugsfähige Ausgabe, die nach Abgabenordnung das Ausfüllen einer Steuererklärung lohnenswert macht.

Steuern sparen durch Vergleiche und Belege

In der Tat kommen für die Steuerbemessungsgrundlage zunächst nur pauschale Abzugssummen für Werbungskosten, etwa für Fahrten zur Arbeit oder Aufwendungen für Bewerbungen zur Geltung. Die tatsächlichen Ausgaben können aber weitaus höher sein.

Entsprechende Belege gilt es daher aufzubewahren und mit den Pauschalsummen zu vergleichen, um herauszufinden, ob nicht ein größerer Betrag von der Steuer abgesetzt werden kann.

Auch ein Computer kann geltend gemacht werden

Steuern sparen kann man auch, indem man gewisse Anschaffungen, die im Zusammenhang mit der beruflichen Tätigkeit stehen zur Geltung bringt.

So ist beispielsweise ein Computer für Heimarbeit oder für das Studium absetzbar, zumindest wenn man nachweisen kann, dass man sich zusätzlich entsprechend notwendige Software zugelegt hat. Softwares sind dann sofort abzugsfähig, während man den Gerätepreis des Computers auf drei Jahre zu verteilen hat.

Berufseinsteiger können hohe laufende Kosten zur Geltung bringen

Hat man eine berufliche Tätigkeit mit hohem Einstiegsgehalt aufgenommen, bei der der Arbeitgeber allerdings verlangt, gewisse Ausgaben selber zu tragen, so können auch diese unter Umständen von der Steuer abgesetzt werden.

Hierzu gehören beispielsweise Reise-, Bewirtungs- oder Handykosten. Weitere Einsparungsmöglichkeiten bieten sich durch die Absetzung des Arbeitszimmers (1250 Euro pro Jahr), bei Umzugskosten, die für die Aufnahme des neuen Jobs angefallen sind oder bei Sonderausgaben für die Berufsbildung.

Wer unsicher ist, was im Einzelfall genau von der Steuer abgesetzt werden kann, sollte professionelle Beratung nutzen.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.